Beiträge vom Februar, 2013

Right2Water.eu

Sonntag, 24. Februar 2013 18:55

Ich kann ehrlich gesagt das Wort „Finanzkrise“ nicht mehr hören. Immer wieder wird uns die Schieflage unserer Wirtschaft und die Schuldenkrisen unserer Nationen vorgeführt, ohne dass sich in irgendeiner Weise die Verantwortlichen auf einen Weg machen, die Probleme ernsthaft zu lösen.

Stattdessen muss ich mir von der Commerzbank jetzt schon wieder Werbesendungen ansehen, wo mir versprochen wird man würde sich an Spekulationen auf Nahrungsmitteln nicht mehr beteiligen, was natürlich auch suggerieren soll, dass man sich an allen ähnlich gelagerten Finanzgeschäften nun zurückhalten würde, weil man ja verstanden hat, dass es so nicht weitergehen kann. Ich lach mich tot.
Mir kommt da ehrlich gesagt manchmal das Abendessen wieder hoch.

Und ganz nebenbei wird im Rahmen der Regulierung durch die EU ein ganz neues bürgerverachtendes Geschäft mit auf den Weg gebracht, nämlich die Privatisierung des Wassermarktes.

Wer aus den hohlen Phrasen der letzten „Krisenjahre“ und den nicht wirklich sinkendenen Gewinnen der Finanzbranche nichts gelernt hat, kann dem Treiben ja gerne gelassen zuschauen.

Alle anderen sollten vielleicht einmal einen Blick auf folgende Webseite werfen und evtl. die Initiative durch eine Unterschrift unterstützen.

right2water.eu

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Buffalo Style Singlespeed

Samstag, 16. Februar 2013 14:24

Meine Fahrradsammlung wird schon wieder größer, aber nur kurz, weil ich mir ein Bike für Spanien besorgt habe, das ich dort lagern kann.

Zum Glück wollte ein Freund dieses Fahrrad quasi los werden, so dass nur kleine Umbauarbeiten notwendig waren.

Da es in Sevilla bei meinem Kumpel nicht besonders bergisch ist, habe ich mich entschlossen ein Singlespeeder für die Aufenthalte in Spanien zu kaufen. Ein alter Corratec-Rahmen mit Ausfallenden ist dafür quasi wie geschaffen, dadurch konnte eine ganz normale Freilaufnabe auf Ein-Ritzel-Betrieb umgerüstet werden und dann noch eine Stylo-Kurbel mit Bashguard und fertig ist das Singlespeed-Fahrrad.

Insgesamt sind wir locker unter 10kg geblieben, was wahrscheinlich an der alten SID-Federgabel liegt, die ist ja nicht so schwer, bietet aber trotzdem etwas Komfort bei holprigen Straßen.

Die Übersetzung ist eher für den MTB-Einsatz gedacht, da überlege ich auch, ob ich nicht noch eine etwas knackigere Kombination einbaue, aber für den Saisonstart ist das eigentlich auch ganz gut. Hier in Wuppertal habe ich ja dann wieder meine Lieblingsübersetzung an dem anderen Singlespeeder.

Wie dem auch sei….. der Osterurlaub kann kommen!

Thema: Fahrrad | Kommentare (0) | Autor: